Freitag, 31. Mai 2019

Italienische Marine mit 100 Personen nach Genua unterwegs

Das Patrouillenschiff der italienischen Marine „Cigala Fulgosi”, das am Donnerstag circa hundert Flüchtlinge von einem Schlauchboot im Mittelmeer gerettet hat, steuert auf Genua zu. „Kein Migrant wird in Ligurien bleiben und die italienischen Steuerzahler belasten”, meinte der italienische Innenminister Matteo Salvini nach Medienangaben.

Die Sea-Watch hatte die Menschen 90 Seemeilen vor der libyschen Küste aufgegriffen. - Foto: Twitter/ Sea-Watch
Die Sea-Watch hatte die Menschen 90 Seemeilen vor der libyschen Küste aufgegriffen. - Foto: Twitter/ Sea-Watch

stol