Samstag, 13. April 2019

Italienisches Innenministerium spricht sich für Wolf-Abschuss aus

Das italienische Innenministerium hat sich für einen Abschuss von Wölfen ausgesprochen, aber unter der Voraussetzung, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt, die Situation zu regeln.

Wenn es keine andere Lösung gebe, dann spreche man sich für den Abschuss von Wölfen aus, so das italienische Innenministerium.
Wenn es keine andere Lösung gebe, dann spreche man sich für den Abschuss von Wölfen aus, so das italienische Innenministerium. - Foto: © shutterstock

Medienberichten zufolge lese man diese Äußerungen aus einem Rundschreiben von Matteo Piantedosi, der Chef des Kabinetts unter dem Innenminister Matteo Salvini. Im Rundschreiben wird festgestellt, dass in manchen Gebieten des italienischen Staatsgebietes die Anzahl an Wölfen, die sie sich in Rudeln den Menschen nähern, gestiegen sei.

Zum einen wachse somit die Angst in der Bevölkerung und zum anderen führe diese Situation auch zu wirtschaftlichen Schäden, etwa wenn Vieh gerissen wird. Deshalb müsse man präventiv agieren, um die Sicherheit und die Unversehrtheit der Bevölkerung sowie die traditionellen Aktivitäten in den Bergregionen zu gewährleisten, heißt es im Rundschreiben.

stol

stol