Montag, 28. Januar 2019

Italiens Oppositionschef besucht trotzt Verbots Migranten

Der Chef von Italiens oppositioneller Sozialdemokraten-Partei (PD), Maurizio Martina, und Parteipräsident, Matteo Orfini, sind ungeachtet eines Verbots der sizilianischen Hafenbehörde an Bord des Rettungsschiffes „Sea-Watch 3“ mit 47 Migranten an Bord gegangen, die seit Tagen auf die Erlaubnis zum Landgang warten.

Die 47 Migranten auf der „Sea-Watch 3“ warten seit Tagen auf Erlaubnis zum Landgang.
Die 47 Migranten auf der „Sea-Watch 3“ warten seit Tagen auf Erlaubnis zum Landgang. - Foto: © APA/AFP

stol