Mittwoch, 14. November 2018

Italiens Regierung lehnt Nachbesserung ihres Haushaltsentwurfs ab

Italien weigert sich im Haushaltsstreit trotz Protesten der EU und großer Nervosität an den Finanzmärkten von seinen Schuldenplänen abzuweichen. Die Haushaltsziele für das kommende Jahr änderten sich nicht, erklärte der Vize-Premierminister Luigi Di Maio am Dienstagabend. „Es ist unsere Überzeugung, dass dieser Haushalt das ist, was das Land braucht, um wieder auf die Beine zu kommen.”

Der Budgetplan bleibe unverändert, kündigte Di Maio an. - Foto: APA (AFP)
Der Budgetplan bleibe unverändert, kündigte Di Maio an. - Foto: APA (AFP)

stol