Montag, 22. Juli 2019

Japans Regierungschef Abe verpasst 2-Drittel-Mehrheit

Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe hat die Oberhauswahl gewonnen, die für eine Verfassungsänderung nötige 2-Drittel-Mehrheit jedoch verfehlt. Seine Liberaldemokratische Partei LDP und ihr kleinerer Koalitionspartner Komeito gewannen nach dem offiziellen Wahlergebnis vom Montag 71 der zur Wahl stehenden Sitze, die Opposition kam auf 53 Sitze.

Abes Ziel einer Verfassungsänderung ist in die Ferne gerückt Foto: APA (AFP)
Abes Ziel einer Verfassungsänderung ist in die Ferne gerückt Foto: APA (AFP)

stol