Mittwoch, 10. April 2019

„Jetzt ist Schluss“: Der Marsch der öffentlich Bediensteten

Am Mittwochnachmittag sind 3000 bis 4000 öffentlich Bedienstete im Protest gegen das Land losmarschiert.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Zankapfel ist der Bereichsübergreifende Vertrag (BÜKV), der seit mehreren Jahren verfallen ist und noch nicht neu ausgehandelt wurde, sowie der Umstand, dass die Landesregierung im Entwurf zur Haushaltsänderung für den Posten Kollektivvertragsverhandlungen nur 2 Millionen Euro vorgesehen hatte, ein „Platzhalter“, hieß es immer.

„Ein Platzhalter ist uns nicht mehr gut genug. Wir wollen Konkretes. Wir wollen jetzt wissen, wie viel Geld da ist. Wir verlangen beim BÜKV eine 10-prozentige Gehaltsanpassung. Denn von einer Gehaltserhöhung reden wir seit Jahren nicht mehr“, sagten die Gewerkschafter stellvertretend für 42.000 öffentlich Bedienstete bei ihrer Versammlung.

Verhandlungsstart am 30. April

Einen Tag vor dem anberaumten Protestmarsch hatte Landeshauptmann Arno Kompatscher am Dienstag den Verhandlungsmarschplan zum BÜKV präsentiert. Los geht's am 30. April.

Es sei für ihn zwar nicht einsichtig, dass die Gewerkschaften jetzt auf die Straße gehen, „wo die Verhandlungen angesetzt sind. Denn normalerweise protestiert man, wenn die Verhandlungen in die falsche Richtung gehen oder in gar keine“, so Kompatscher.

„Südtirol Heute“ hat ebenfalls davon berichtet.

„Auch wir wollen gehört werden“

Dem Protestmarsch der Gewerkschaften ASGB, AGB/CGIL, SGB/CISL, SGK/UIL und GS-Agp-Sag schlossen sich rund 4000 öffentlich Bedienstete an, er führte vom Siegesplatz zum Landtag am Magnago-Platz. Auf Plakaten standen Parolen wie „2 Millionen Euro für 42.000 - Ein Witz“, „Wir wollen keine Almosen“ oder „Für Agrarwirtschaft 35 Millionen, für Kindergarten, Schule und öffentlich Bedienstete 2 Millionen“.

Angelika Hofer von der AGB/CGIL sagte: Wir kämpfen um eine Gehaltserhöhung. Mit Vertröstungen wollen wir uns nicht mehr zufrieden geben. Wir waren immer geduldig

stol/D

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol