Sonntag, 27. Juni 2021

Johnson & Johnson will in den USA keine Opioid-Mittel mehr verkaufen

Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson will in den USA keine Opioid-Schmerzmittel mehr herstellen und verkaufen. Wie die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James am Wochenende mitteilte, verpflichtete sich der Arzneimittelhersteller in einem millionenschweren Vergleich mit dem Bundesstaat New York, „landesweit aus dem Opioid-Geschäft auszusteigen“.

Johnson & Johnson hat dem Vergleich zugestimmt. - Foto: © APA/afp / MARK RALSTON









apa/afp

Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





Alle Stellenanzeigen