Mittwoch, 18. September 2019

Johnson-Regierung: Parlamentspause keine Frage der Justiz

Im Streit über die außerordentliche lange Parlamentsschließung in Großbritannien vor dem höchsten Gericht geht die Regierung in die Offensive. Ein Anwalt von Premierminister Boris Johnson erklärte am Mittwoch vor dem Obersten Gericht, die Entscheidung über die Parlamentspause gehöre in die Sphäre der Politik und nicht der Justiz.

Boris Johnson verhandelt derzeit mit der EU. - Foto: APA (AFP)
Boris Johnson verhandelt derzeit mit der EU. - Foto: APA (AFP)

stol