Freitag, 26. April 2019

Jüdischer Weltkongress beklagt Wiederkehr des Antisemitismus

Die Wiederkehr des Antisemitismus hat der Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Ronald Lauder, am Donnerstagabend bei der Eröffnung des „Festivals der Religionen“ in Florenz beklagt. Lauder erinnerte laut Kathpress daran, dass unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg niemand etwas mit den faschistischen und nationalsozialistischen Regimen und Bewegungen zu tun haben wollte.

Antisemitismus ist wieder auf dem Vormarsch. - Foto: APA (Symbolbild/dpa)
Antisemitismus ist wieder auf dem Vormarsch. - Foto: APA (Symbolbild/dpa)

stol