Dienstag, 31. Januar 2017

Juncker-Besuch: Torte wird Zankapfel

Schmeckt eine Torte mit italienischer Aufschrift besser? Für Alessandro Urzì (L'Alto Adige nel cuore) schon, denn dass der beim Besuch von EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker servierte Kuchen nur deutsch beschriftet war, veranlasste ihn zu einer Anfrage im Landtag.

Die deutsch beschriftete Torte war Alessandro Urzì ein Dorn im Auge.
Badge Local
Die deutsch beschriftete Torte war Alessandro Urzì ein Dorn im Auge. - Foto: © D

Kompatscher stellte in seiner Antwort klar, dass es sich um „keine offizielle Zeremonie, sondern eine Zusatzveranstaltung“ gehandelt habe. „So wie sie bei uns seit Jahrhunderten stattfinden.“ Denselben Empfang habe man im Juni 2016 Bundespräsident Heinz Fischer bereitet.

Was den Kuchen anlangt, so sei dieser im letzten Moment von deutschsprachigen Schülern der Landeshotelfachschule „Kaiserhof“ gebacken worden. „Und ich wüsste nicht, dass für Tortendekorationen eine Pflicht zur Zweisprachigkeit gilt.“

bv

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol