Dienstag, 21. Mai 2019

Juncker: Dauernd treten Regierungschefs zurück

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ist „nicht nach Wien gekommen, um die Regierungskrise zu begradigen”. Am Rande des EGB-Kongresses in der österreichischen Bundeshauptstadt sagte Juncker zur Lage nach einem möglichen Misstrauensantrag gegen Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nur, „wir haben eine Fülle von Minderheitsregierungen in Europa, dauernd treten Regierungschefs zurück und andere an”.

Juncker bleibt angesichts der Regierungskrise in Österreich gelassen. - Foto: APA
Juncker bleibt angesichts der Regierungskrise in Österreich gelassen. - Foto: APA

stol