Dienstag, 26. April 2022

Kanzler Nehammer trifft Fugatti

Der Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti hat am Dienstag in Linz den österreichischen Bundeskanzler Karl Nehammer getroffen. Anlass des Treffens war das 50. Jubiläum des Zweiten Autonomiestatuts aus dem Jahr 1972, das vielfach als Meilenstein der Autonomie der Region Trentino-Südtirol bezeichnet wird.

Maurizio Fugatti (links) und Karl Nehammer.

Nehammer bezeichnete die Europaregion Nordtirol-Südtirol-Trentino als „hervorragendes Beispiel für die Koexistenz verschiedener Realitäten und ein exportfähiges Modell, das wir mit großem Interesse betrachten“.

Fugatti unterstrich die „hervorragende Zusammenarbeit“ im Rahmen der Euregio. Mit seinem Besuch in Österreich wolle er weitere Schritte unternehmen, um „das Profil der Autonomie und ihre Dimension der grenzüberschreitenden und transnationalen Zusammenarbeit zu stärken“.


Beim Treffen mit Stelzer hatte Fugatti einen Gedankenaustausch über verschiedene Themen, unter anderem über das Gesundheitswesen sowie die universitäre Forschung und Entwicklung. Am Montag besuchte Fugatti die ehemaligen Nazi-Konzentrationslager in Gusen und Mauthausen.

apa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden