Dienstag, 05. Mai 2015

Keine eigenständige Beflaggung für Südtirol

Der Südtiroler Landtag hat einen Begehrensantrag der Bewegung Süd-Tiroler Freiheit über eine eigenständige Neuregelung der Beflaggung an öffentlichen Gebäuden in Südtirol abgelehnt.

Symbolfoto
Badge Local
Symbolfoto - Foto: © D

Bernhard Zimmerhofer, der Erstunterzeichner des Antrages, zeigt sich in einer Presseaussendung enttäuscht: "Der Landtag hat damit eine weitere Chance, in einem so wichtigen, weil identitätsstiftenden Bereich mehr Selbstbestimmung für Südtirol zu fordern, vertan".

"Während das Hissen der Bundesflagge in Deutschland auf Empfehlungen beruht und in Österreich nicht gesetzlich verbindlich geregelt ist, will die Südtiroler Volkspartei am gesetzlichen Zwang Süd-Tirols, an öffentlichen Gebäuden die italienische und fremdnationale Trikolore zu hissen, festhalten. Die Entscheidung der Mehrheitspartei zeigt einmal mehr, in welche Richtung, für wen und gegen wen diese ihre Politik ausrichtet“ kritisiert Zimmerhofer abschließend.

stol

stol