Donnerstag, 09. April 2015

"Keine öffentlichen Gelder für islamisches Kulturzentrum"

Der Vizeparteiobmann der Freiheitlichen Walter Frick hat sich am Donnerstag zu den Überlegungen, ein islamisches Kulturzentrum zu errichten, geäußert.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Frick reagierte auf die Nachricht, dass in der Bozener Industriezone ein islamisches Kulturzentrum mit Gebetsräumen, Festräumen und einem Jugendtreff entstehen soll.

"Für den Ankauf der Immobilie von 700 Quadratmetern sollen keine öffentlichen Gelder verwendet werden. Dann wird es wohl das Geld vom Ausland sein, um den Islam auch in Südtirol hoffähig zu machen", so Frick.

Bei solchen Meldungen müssten bei jedem Südtiroler die Alarmglocken klingeln.

"Wir Freiheitlichen sagen jedenfalls Nein zu jeglicher Islamisierung in Südtirol. Gebetsräume in kleinen Stil: Ja. Kulturzentrum, Jugendtreff, Festräume und zum Bau einer Moschee in Südtirol: Nein. Wir wollen keine unkontrollierbaren Zustände in Südtirol bekommen", schloss Frick die Aussendung.

stol

stol