Donnerstag, 25. August 2011

Klotz: "Autonomie ist finanziell keineswegs abgesichert"

„Nach dem staatlichen Finanzgesetz Ende 2010 schickt sich der Staat an, das Mailänder Abkommen das zweite Mal zu brechen, indem er weitere Einsparungen von Südtirol verlangt und einen Teil der im Abkommen vereinbarten Schuldenrückzahlung nicht mehr zu zahlen gewillt ist“, kritisiert Eva Klotz von der „Südtiroler Freiheit“.

stol