Mittwoch, 01. Juli 2020

Kurz wehrt sich gegen Vorwurf des nationalen Egoismus

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) verwahrt sich gegen den Vorwurf des nationalen Egoismus in der Coronakrise. „Wir sind keine schlechteren Europäer, nur weil wir auf die Verantwortung gegenüber unseren Steuerzahlern verweisen, für eine klare zeitliche Befristung und Kredite statt Zuschüssen eintreten“, macht Kurz in einem Gastbeitrag der Beilage „Christ & Welt“ der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Sebastian Kurz' Beitrag ist die Antwort auf den Brief einer SPD-Politikerin.
Sebastian Kurz' Beitrag ist die Antwort auf den Brief einer SPD-Politikerin. - Foto: © APA (Archiv) / HELMUT FOHRINGER

apa