Freitag, 31. März 2017

Ladinergesetz: Die SVP rudert zurück

Im Wettlauf gegen die Zeit setzt die SVP „Prioritäten“: Um das Gesetz zum Schutz der Ladiner vor der Neuwahl in Rom durchzubringen, verzichtet sie auf umstrittene Änderungen des Wahlgesetzes zum Landtag.

Karl Zeller
Badge Local
Karl Zeller

Geschlossen lief Südtirols Opposition vergangene Woche im römischen Verfassungsausschuss gegen eine Lockerung des Verhältniswahlrechts im Landtag Sturm. Und sie blieb nicht ungehört. Berichterstatter Karl Zeller hat mit allen Fraktionen im Verfassungsausschuss gesprochen. „Keinen Konsens gibt es nur, was die Änderung des Wahlrechts anlangt, weshalb ich die Streichung dieser Artikel beantragen werde“, sagt Zeller. „Wir wollen beim Wesentlichen das Heu in die Scheune bringen – und das sind die Ladiner.“

bv/D

stol