Sonntag, 8. Mai 2022

Landesrätin Deeg: „Mütter halten Gesellschaft am Laufen“

Anlässlich des heutigen Muttertags erinnert Familienlandesrätin Waltraud Deeg an die zentrale Rolle der Mütter für die Familie, aber auch für die Gesellschaft.

Waltraud Deeg: „Ich wünsche allen Müttern, egal welcher Generation sie angehören, einen schönen, feinen und freudigen Muttertag und danke ihnen von Herzen dafür, dass sie es sind, die die Familien und unsere Gesellschaft am Laufen halten!“

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist (auch) in Südtirol überwiegend ein Mutterthema – dies hat unter anderem auch die neue Südtiroler Familienstudie 2021 gezeigt.

Familienlandesrätin Waltraud Deeg dankt daher, nicht nur anlässlich des Muttertages am Sonntag, allen Müttern für ihre Engagement und spricht sich für mehr Anerkennung, gesellschaftliche Wertschätzung und eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Mütter aus: „Mütter übernehmen so viele Rollen, innerhalb und außerhalb der Familie. Sie sollten dafür jeden Tag, nicht nur am Muttertag, die ihnen zustehende Wertschätzung erfahren.“

Diese könne sich in vielerlei Hinsicht äußern: Vom selbstgebastelten Geschenk über einen Verwöhntag oder ausgiebige Familienzeit.

Allerdings seien auch Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gefordert, sich stärker für Mütter einzubringen: „Mütter waren und sind überwiegend diejenigen, die in den Südtiroler Familien die Vereinbarkeit organisieren. Dies unterstützen wir von öffentlicher Seite mit unterschiedlichen finanziellen und strukturellen Maßnahmen – doch es braucht mehr. So wollen wir weiter am Ausbau der Kleinkindbetreuung arbeiten, aber auch im Bereich der Ferien- und Nachmittagsbetreuung zusätzliche Angebote schaffen“, hebt die Familienlandesrätin hervor.

Eine gelungene Vereinbarkeit schaue für Familien unterschiedlich aus, doch gelte es die Rahmenbedingungen dafür im Netzwerk zwischen Land, Gemeinden, Wirtschaft und Projektanbietern bestmöglich zu gestalten. „Ich wünsche allen Müttern, egal welcher Generation sie angehören, einen schönen, feinen und freudigen Muttertag und danke ihnen von Herzen dafür, dass sie es sind, die die Familien und unsere Gesellschaft am Laufen halten!“

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden