Donnerstag, 08. September 2011

Landesrat Bizzo: Musterregionen dürfen nicht bestraft werden

Die Regionen und Länder haben am 8. September in Rom ihre Marschroute in Sachen Sparkurs der Regierung abgesteckt. Finanzlandesrat Roberto Bizzo, der dabei die Landesregierung vertreten hat, stößt sich an der Ungleichbehandlung der Regionen: „ Es geht nicht an, dass der Stabilitätspakt für die Regionen des Südens aufgeweicht wird. Damit werden jene Regionen, die - wie Südtirol - ihre Haushalte vorbildlich führen, bestraft.“

stol