Dienstag, 4. Oktober 2016

Landesregierung: "Konkurrenz im Bahnverkehr erwünscht"

Die Zuteilung der Trassen für die lokalen Bahndienste zwischen den zwei derzeitigen Dienstleistern SAD AG und Trenitalia soll laut Landesregierung im Sinne einer optimalen Nutzung des neu angekauften Rollmaterials, des besten Angebotes für die Fahrgäste und durch den Ausbau von Direktverbindungen in Südtirol und in der Euregio festgelegt werden, hieß es am Dienstag nach der Sitzung des Landesregierung.

Die Landesregierung wünscht sich einen gesunden Konkurrenzkampf zwischen SAD und Trenitalia. - Foto: © D









stol