Mittwoch, 28. Dezember 2016

Landesregierung schafft 45 neue Stellen für mehr Sicherheit

Die Notfallmedizin wird neu organisiert und gestärkt. Eine Voraussetzung dafür hat die Landesregierung am Mittwoch geschaffen: Sie hat die Erweiterung des Stellenplanes um 30 Vollzeitstellen für Notfallmediziner beschlossen. Zudem hat sie 15 neue Vollzeitstellen für die Einrichtung der einheitlichen europäischen Notrufnummer 112 vorgesehen.

Die Stellenplanerweiterung war auch nötig, um die Notärzte für den Flugrettungsdienst gemäß den EU-Richtlinien zu stellen.
Badge Local
Die Stellenplanerweiterung war auch nötig, um die Notärzte für den Flugrettungsdienst gemäß den EU-Richtlinien zu stellen.

stol