Dienstag, 15. Mai 2018

Landesrettungsverein steigt aus Flüchtlingsbetreuung aus

Seit August 2016 betreibt der Landesrettungsverein Weißes Kreuz gemeinsam mit dem Roten Kreuz und der Hilfsorganisation River Equipe das Erstaufnahmezentrum für Flüchtlinge in der Bozner Gobettistraße. Grundlage für diese außerordentliche Tätigkeit war bisher eine Zusatzkonvention mit der Agentur für Bevölkerungsschutz. Diese endet nun am 31. August 2018.

Der Landesrettungsverein widmet sich nun im Rahmen des Zivilschutzes ausschließlich wieder seinen ureigenen Aufgaben.
Badge Local
Der Landesrettungsverein widmet sich nun im Rahmen des Zivilschutzes ausschließlich wieder seinen ureigenen Aufgaben.

stol