Mittwoch, 20. April 2022

Landtag mit geplanter Verkleinerung der Landesregierung am 29. April

Nun ist es fix: Am 29. April, also am Freitag der kommenden Woche, soll der Landtag über die Verkleinerung der Landesregierung abstimmen.

Die Sitzung des Sonder-Landtags findet am 29. April statt.

Vor über 3 Wochen hat Landeshauptmann Arno Kompatscher Gesundheitslandesrat Thomas Widmann dessen Agenden entzogen. Nachdem Kompatscher und in der Folge die SVP-Parteileitung Widmanns Rücktritt gefordert bzw. beschlossen hatten, läuft alles auf eine Verkleinerung der Landesregierung hinaus.

„Wir brauchen jede Frau und jeden Mann“

„Wir brauchen für diese Abstimmung jede Frau und jeden Mann“, bringt es die neue Fraktionssprecherin der SVP, Magdalena Amhof, auf den Punkt. Dass der geschasste Thomas Widmann für seine Abwahl als Landesrat stimmt, könne man von ihm nämlich nicht verlangen.

Zwar hat die seit Wochen krankheitsbedingt abwesende Landtagspräsidentin Rita Mattei (Lega) signalisiert, für einen Vormittag in den Landtag zu kommen. Mit ihrer Stimme und mit jener von Forza-Italia-Mann Carlo Vettori würden SVP (14 Stimmen ohne jene von Widmann) und Lega (2 weitere Stimmen neben Mattei) gerade einmal die nötigen 18 Stimmen für die absolute Mehrheit zusammenkratzen.

Offene Abstimmung

Voraussetzung dafür ist aber, dass innerhalb der SVP auch alle Kompatschers neuer, verkleinerter Landesregierung zustimmen.

Aufgrund der offenen Abstimmung ist zwar nicht mit Heckenschützen zu rechnen. Doch grassiert im Land derzeit eine Bauchgrippe, und auch Corona ist nicht Geschichte. Gut möglich, dass sich am Tag der Abstimmung der eine oder andere aus der SVP krankmeldet.

Alle Berichte zur Abhör-Affäre lesen Sie hier.

em/sor

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden