Mittwoch, 31. Oktober 2018

Landtagswahl: Keine Mandatsverschiebung

Das amtliche Endergebnis der Südtiroler Landtagswahl liegt vor. Mandatsverschiebungen ergaben sich nach Angaben der Wahlbehörde in Bozen keine. Nun werden die amtlichen Endergebnisse dem Landtag übermittelt und veröffentlicht. Der nächste Schritt ist dann die Einberufung der ersten Sitzung des neu gewählten Landtages durch den geschäftsführenden Landeshauptmann Arno Kompatscher (SVP).

Mandatsverschiebungen ergaben sich nach Angaben der Wahlbehörde in Bozen keine. - Foto: DLife
Mandatsverschiebungen ergaben sich nach Angaben der Wahlbehörde in Bozen keine. - Foto: DLife

stol