Dienstag, 10. Juli 2018

Landtagswahlen: Köllensperger tritt mit eigener Liste an

Schluss mit 5 Sterne: Paul Köllensperger tritt bei den kommenden Landtagswahlen im Herbst mit seiner eigenen Liste an.

Paul Köllensperger tritt mit einer eigenen Liste an. - Foto: D
Badge Local
Paul Köllensperger tritt mit einer eigenen Liste an. - Foto: D - Foto: © D

Team Köllensperger heißt die Liste, die er am Dienstagvormittag auf einer Pressekonferenz vorgestellt hat.

Köllensperger ist laut eigenen Angaben aus der 5 Sterne Bewegung ausgetreten, für die er seit den Wahlen im Jahr 2013 als Abgeordneter im Landtag sitzt. Er hat sein Amt zur Verfügung gestellt. Nun obliege es der 5 Sterne Bewegung, ob er bereits vorzeitig seinen Posten verlassen solle.

Sein Ziel für die Landtagswahlen am 21. Oktober sei es, mitregieren zu können, so Köllensperger.

„Meine vergangenen 5 Jahre als Oppositionspolitiker – damals als Quereinsteiger – haben mich gelehrt, wie wichtig Oppositionsarbeit ist, vor allem unter dem Aspekt der Kontrolle, aber gleichzeitig habe ich auch die Grenzen derselben erfahren, wenn es darum geht etwas zu bewegen. Siehe meine Initiativen zu Gesundheitswesen, Mobilität, Banken, sozialem Wohnbau oder der Raika–Reform.“

Man bescheinige Köllensperger von vielen Seiten, seriöse und konstruktive Arbeit geleistet zu haben – dies reiche ihm jedoch weder persönlich noch für die Zukunft des Landes. Daher der Entschluss, mit einer eigenen Liste anzutreten.

„Ich habe das Gefühl, dass ich diesen Schritt machen muss, dass er dazu beitragen kann, in Südtirol einen Wandel einzuleiten, und dafür verspüre ich Energie und Begeisterung. So wie ich vor 5 Jahren das Gefühl hatte, als Unternehmer in die Politik einzusteigen um einen aktiven Beitrag zu leisten, so habe ich jetzt die Überzeugung dass es an der Zeit ist eben einen Schritt weiter zu gehen.“

stol/liz

stol