Dienstag, 22. September 2020

Latsch: Mauro Dalla Barba setzt sich durch

Die Gemeinde Latsch hat einen neuen Bürgermeister: Mauro Dalla Barba (SVP) setzte sich gegen den bisherigen Amtsinhaber Helmut Fischer (SVP) und gegen Michele Modica (Bürgerliste Mitanond-Insieme-Latsch-Laces) durch.

2921 Latscher haben ihre Stimme abgegeben.
Badge Local
2921 Latscher haben ihre Stimme abgegeben.
Dalla Barba setzte sich mit 1298 (49,2 Prozent) Stimmen durch. Auf Helmut Fischer fielen 918 Stimmen (34,8 Prozent), Michele Modica erhielt 424 Stimmen (16,1 Prozent).


Helmut Fischer hatte seit 2014 das Amt des Bürgermeisters inne. Damals war es in Latsch aufgrund des Todes von Bürgermeister Karl Weiss zu Neuwahlen gekommen. Weiss war im Juli 2013 gestorben.

4322 Wahlberechtigte waren am Sonntag und Montag in Latsch zu den Urnen gerufen worden, 67,58 Prozent machten von diesem Recht Gebrauch.

Sie konnten zwischen 34 Kandidatinnen und Kandidaten der SVP, der Süd-Tiroler Freiheit und der Bürgerliste Mitanond-Insieme-Latsch-Laces wählen.

14 Sitze gingen an die SVP, 3 an die Bürgerliste Mitanond-Insieme-Latsch-Laces und ein Sitz an die Süd-Tiroler Freiheit.

In den vergangenen 6 Jahren stellte die SVP 15 der 18 Gemeinderäte, die Freiheitlichen 2 und die Süd-Tiroler Freiheit einen. Die Freiheitlichen waren in Latsch diesmal nicht vertreten.

Die neue Zusammensetzung des Gemeinderats und alle Informationen zur Wahl in Latsch lesen Sie hier.

stol