Dienstag, 6. April 2021

Lockdown in Österreichs Ostregion wird bis 18. April verlängert

Die unverändert kritische Situation auf den Intensivstationen führt zu einer Verlängerung des Lockdowns in Österreichs „Ostregion“. Demnach bleiben Handel mit den bekannten Ausnahmen und persönliche Dienstleister ebenso wie beispielsweise Museen und Zoos bis 18. April zu. Die Schulen verharren im Distance Learning. Auf eine entsprechende Vorgangsweise haben sich Wien, Niederösterreich und das Burgenland bei einem Gipfel im Kanzleramt verständigt.

Dieses Video ist für Abonnenten abspielbar

Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Kogler bei den Beratungen. - Video: stol









apa