Freitag, 28. Mai 2021

London weist deutlich mehr EU-Bürger an Grenzen ab

Seit dem Brexit am 1. Jänner hat Großbritannien mehr als 3000 Bürger aus Staaten der Europäischen Union an der Grenze abgewiesen. Allein im ersten Quartal wurden insgesamt 3294 EU-Bürger davon abgehalten, ins Vereinigte Königreich einzureisen – 6 Mal so viele wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie die Tageszeitung „The Guardian“ am Freitag berichtete. Der deutsche Botschafter in London, Andreas Michaelis, zeigte sich besorgt über die Entwicklung.

Großbritannien war zum 1. Jänner aus der EU-Zollunion und dem Binnenmarkt ausgetreten. - Foto: © APA/afp / OLIVIER HOSLET









apa/dpa