Sonntag, 04. März 2018

Martell: Lawine streift Tourengeher

Am Sonntag ist es in Martell auf 3200 Meereshöhe zu einem Lawinenabgang gekommen. 2 deutsche Tourengeher sind der Lawine nur knapp entronnen.

Der Tourengeher wurde vom Rettungshubschrauber ins Tal geflogen.
Badge Local
Der Tourengeher wurde vom Rettungshubschrauber ins Tal geflogen.

Die Lawine ist auf dem Venediger auf rund 3200 Meereshöhe auf der hinteren Seite in Richtung Trentino abgegangen. Und zwar gerade in dem Moment, als 2 Tourengeher aus Deutschland den Weg passierten.

Einer der beiden konnte unverletzt abfahren, der zweite allerdings wurde von der Lawine gestreift und stand dermaßen unter Schock, dass er die Abfahrt nicht alleine bewältigen konnte.

Er wurde mittels Seilwinde vom Rettungshubschrauber Pelikan 2 geborgen und in Begleitung der Bergrettung auf den Sportplatz von Martell gebracht.

stol

stol