Donnerstag, 28. Februar 2019

Massengrab in Syrien mit mutmaßlichen Yeziden entdeckt

In dem von der syrischen Miliz SDF zurückeroberten Teil der letzten IS-Enklave Baghouz ist ein Massengrab mit Dutzenden Toten entdeckt worden. Bei den Opfern handelt es sich nach Angaben eines SDF-Kommandanten vermutlich um Yeziden. „Sie wurden niedergemetzelt”, sagte Adnan Afrin von den von den USA unterstützten SDF am Donnerstag. Die meisten Opfer seien enthauptet worden.

Der Islamische Staat ist für das Gemetzel verantwortlich.
Der Islamische Staat ist für das Gemetzel verantwortlich. - Foto: © shutterstock

stol