Mittwoch, 03. Juli 2019

Massengrab mit 200 Toten bei Raqqa entdeckt

In der Nähe der früheren syrischen IS-Hauptstadt Raqqa (Raka) ist ein Massengrab mit mindestens 200 Toten entdeckt worden. Darunter seien auch mehrere Hinrichtungsopfer der Jihadistenmiliz „Islamischer Staat” (IS), teilten der örtliche Leiter der Exhumierungen, Yasser al-Khamis, und die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” am Mittwoch mit.

IS-Kämpfer hinterließen ein Massengrab in Raqqa.
IS-Kämpfer hinterließen ein Massengrab in Raqqa. - Foto: © APA/AFP

stol