Donnerstag, 12. Dezember 2019

Massenproteste begleiten Präsidentenwahl in Algerien

Im flächenmäßig größten Land Afrikas sind am Donnerstag knapp 24,5 Millionen Algerier aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen. Die Wahl war notwendig geworden, weil der bisherige Präsident Abdelaziz Bouteflika nach 20 Jahren im Amt im April zurückgetreten war. Seit Februar gehen regelmäßig Zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen die Regierung und Machtelite des Landes zu protestieren.

Proteste vor der Wahl.
Proteste vor der Wahl. - Foto: © APA (AFP) / RYAD KRAMDI

apa

Alle Meldungen zu: