Donnerstag, 29. August 2019

Mattarella beauftragt Conte mit Bildung neuer Regierung

Der Weg für eine Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und PD in Italien ist frei.

Staatspräsident Sergio Mattarella hat am Donnerstag Giuseppe Conte mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. - Foto: Ansa
Staatspräsident Sergio Mattarella hat am Donnerstag Giuseppe Conte mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. - Foto: Ansa

Staatspräsident Sergio Mattarella beauftragte am Donnerstag den bisherigen Ministerpräsidenten Giuseppe Conte mit der Bildung einer neuen Regierung. Conte habe am Ende eines einstündigen Gesprächs mit dem Staatsoberhaupt den Auftrag „mit Vorbehalt“ angenommen, teilte der Generalsekretär im Quirinal, dem Sitz des Präsidenten, Ugo Zampetti, mit.

Vor allem in der EU dürfte eine Koalition mit Beteiligung der europafreundlichen Sozialdemokraten des PD für Erleichterung sorgen. Denn mit der würde Matteo Salvini in der Opposition landen.

Koalitionsbedingungen prüfen

Der parteilose Conte will jetzt prüfen, ob die Bedingungen für den Aufbau einer tragfähigen Koalition aus der bisher regierenden Fünf-Sterne-Bewegung und dem oppositionellen Partito Democratico vorhanden sind.

Der 55-jährige Conte hatte seit Juni 2018 ein Kabinett aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega geleitet, das vergangene Woche wegen Unstimmigkeiten zwischen den beiden Koalitionspartnern in die Brüche gegangen war.

apa/dpa

stol