Mittwoch, 30. Januar 2019

Mazedonien: Vielleicht Platz in der EU?

Nach der Beilegung des Namenstreits mit Griechenland will Mazedonien so schnell wie möglich in die EU. Trotz der gegenwärtigen Krise habe sein Land „Vertrauen in die EU über die Grenzen des Himmels hinaus“, sagte Premier Zoran Zaev am Mittwoch bei einem Treffen mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in Wien. „Großbritannien hat vielleicht einen Platz für uns freigemacht in der EU“, sagte er.

Mazedonien hofft auf einen Platz in der EU.
Mazedonien hofft auf einen Platz in der EU. - Foto: © shutterstock

stol