Dienstag, 27. November 2018

Menschenrechtsgericht verzichtete auf Berlusconi-Urteil

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat am Dienstag darauf verzichtet, ein Urteil über eine Beschwerde von Italiens Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi zu fällen. Die Richter gaben somit einer dementsprechenden Forderung Berlusconis statt. Er hatte die Richter gebeten, seine Beschwerde nicht weiter zu verfolgen, berichteten italienische Medien.

Gegen den Chef von Forza Italia liefen seit den 1990er-Jahren Dutzende Gerichtsverfahren.
Gegen den Chef von Forza Italia liefen seit den 1990er-Jahren Dutzende Gerichtsverfahren.

stol