Donnerstag, 27. August 2015

Meran: Duschek tritt aus Grünen-Fraktion aus

Der Meraner Gemeinderat Kurt Duschek ist aus der Fraktion Liste Paul Rösch/Grüne ausgetreten.

Kurt Duschek
Badge Local
Kurt Duschek - Foto: © D

Es sei ihm nicht mehr möglich, sich an die sogenannte Fraktionsdisziplin zu halten, schreibt Duschek in einem Brief an Bürgermeister Paul Rösch und an seine bisherigen Fraktionskollegen. 

„Als freier Gemeinderat der Gemeinde Meran werde ich weiterhin die Politik des Bürgermeisters Paul Rösch und seines Ausschusses unterstützen“, meint Duschek in dem Schreiben. Die Trennung von der Fraktion allerdings sei „notwendig“ und „unwiderruflich“. Was war geschehen?

Knackpunkt "Thermenhotel"

Hintergrund der Trennung ist die nunmehr genehmigte Aufstockung des Meraner Thermenhotels: Wie berichtet, hat die Landesregierung mit einem Beschluss am Dienstag endgültig grünes Licht für die Errichtung eines Wellness-Bereichs und somit für die Erhöhung des Hotels im Herzen von Meran gegeben. 

Die Baukommission, der Stadtrat und der Gemeinderat von Meran hatten die Aufstockung im Vorfeld abgelehnt. Auch Bürgermeister Paul Rösch hatte gegen das Projekt gestimmt. "Weil wir kein Projekt gesehen haben", erklärt Rösch in einem Statement, das er auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat (siehe Ende des Artikels).

Dann allerdings sei er zur Sitzung der Landeskommission für Natur, Landschaft und Raumentwicklung eingeladen worden, wo ihm das Projekt näher gebracht worden sei. Und so kam Rösch zu dem Schluss, dass der Wellness-Bereich und die Aufstockung des Thermenhotels durchaus "sinnvoll" für die Stadt seien - und vollführte eine Kehrtwende: In der Landeskommission stimmte der Bürgermeister mit Ja.

  

 

stol

stol