Sonntag, 18. November 2018

Mexiko: Unmut über Migranten wächst

Nach der Ankunft Tausender Migranten aus Mittelamerika macht sich in der mexikanischen Grenzstadt Tijuana Unmut breit. „Einige sind Landstreicher und Kiffer”, sagte Bürgermeister Juan Manuel Gastélum. „Einige sind aber auch gute Leute. Tijuana ist eine Stadt der Migranten, aber nicht auf diese Art und Weise.”

Migranten harren in Notunterkünften aus. - Foto: APA (AFP/Getty)
Migranten harren in Notunterkünften aus. - Foto: APA (AFP/Getty)

stol