Sonntag, 25. November 2018

Migranten stürmen Grenze zwischen Mexiko und den USA

Hunderte Menschen aus dem Flüchtlingstreck aus Zentralamerika haben am Sonntag in der mexikanischen Stadt Tijuana die Grenze zu den USA gestürmt. Die Migranten zogen aus Tijuana an die Grenzposten von Chaparral und San Ysidro – die mexikanische Polizei versuchte vergeblich, sie zu stoppen. Mindestens 500 Migranten versuchten, die Sperranlage zu überwinden. Die USA schlossen daher die Grenze.

Hunderte Migranten haben versucht, den Grenzzaun in Mexiko zu überwinden.
Hunderte Migranten haben versucht, den Grenzzaun in Mexiko zu überwinden. - Foto: © APA/AFP

stol