Montag, 26. Oktober 2020

Mindestens 11 Tote bei Untergang von Flüchtlingsboot vor Libyen

Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Libyens sind am Sonntag mindestens 11 Migranten ums Leben gekommen. 10 Insassen konnten von Fischerbooten und der Küstenwache gerettet werden, wie die Internationale Organisation für Migration (IOM) mitteilte.

Archivbild einer Rettungsaktion im Mittelmeer.
Archivbild einer Rettungsaktion im Mittelmeer. - Foto: © ANSA / TWITTER/SOS MEDITERRANEE
Nach Angaben der IOM überquerten im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Migranten das Mittelmeer, um nach Europa zu gelangen. Mehr als 1200 Menschen starben dabei.

Seit Anfang dieses Jahres verzeichnete die IOM mindestens 500 Tote. In der vergangenen Woche waren bei 2 Schiffsunglücken im Mittelmeer 20 Menschen ertrunken, unter ihnen 2 Kinder.

apa/stol

Schlagwörter: