Donnerstag, 28. November 2019

Mindestens 13 Tote bei Zusammenstößen im Irak

Bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften sind im Süden des Irak am Donnerstag mindestens 13 Demonstranten getötet worden. Sie seien erschossen worden, als Sicherheitskräfte in der Stadt Nassiriya Donnerstagfrüh 2 besetzte Brücken geräumt hätten, hieß es in Sicherheitskreisen.

Das Konsulat fing Feuer.
Das Konsulat fing Feuer. - Foto: © APA (AFP) / UNBEKANNT

apa