Sonntag, 24. März 2019

Mindestens 130 Tote bei Angriff auf Dorf in Mali

Bei einem bewaffneten Überfall auf ein Dorf im Zentrum Malis sind am Samstag mehr als 130 Zivilisten getötet worden. Der Angriff habe sich gegen ein Dorf der Volksgruppe der Fulbe gerichtet und sei von Jägern der Volksgruppe der Dogon verübt worden, hieß es aus Militärkreisen. Bisher seien 134 Todesopfer bekannt. Die Zahl könnte aber noch steigen.

Das westafrikanische Mali ist seit 2012 Aufmarschgebiet für islamistische Gruppierungen.
Das westafrikanische Mali ist seit 2012 Aufmarschgebiet für islamistische Gruppierungen. - Foto: © shutterstock

stol