Sonntag, 03. März 2019

Mindestens 15 Tote bei neuer Gewalt in Kaschmir

Inmitten der neuen Spannungen zwischen den beiden Atommächten Indien und Pakistan sind am Wochenende bei Gefechten in Kaschmir mindestens 15 Menschen getötet worden.

Mindestens 15 Menschen verloren ihr Leben.
Mindestens 15 Menschen verloren ihr Leben. - Foto: © shutterstock

Im indischen Teil der Konfliktregion starben bei Kämpfen mit Rebellen 5 Sicherheitskräfte, 2 Aufständische und ein Zivilist, wie Indiens Armee am Sonntag mitteilte. In dem Distrikt Kupwara sei es zu einem mehr als 60 Stunden langen Schusswechsel gekommen.

Zuvor waren bei Feuergefechten im Grenzgebiet der von beiden Ländern beanspruchten Region 7 Menschen getötet und 10 weitere verletzt worden. Im indischen Teil Kaschmirs kamen demnach durch pakistanischen Artilleriebeschuss eine 24 Jahre alte Frau und ihre beiden Kinder ums Leben. Im pakistanischen Teil seien ein Junge und ein weiterer Zivilist sowie zwei Soldaten getötet worden, teilten pakistanische Sicherheitskräfte mit.

dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol