Sonntag, 17. März 2019

Mindestens 27 Tote bei Anschlägen in Afghanistan

In einer Reihe von Anschlägen in den afghanischen Unruheprovinzen Farjab, Helmand und Kandahar sind mindesten 27 Menschen getötet worden. Bei Attacken auf drei Polizeikontrollen und eine kleine Militärbasis in der Nordwestprovinz Farjab töteten radikalislamische Taliban mindestens 22 Menschen, wie die Provinzratsmitglieder Mohammad Nader Saidi und Abdul Baki Haschimi am Sonntag mitteilten.

Die radikalislamischen Taliban sind für die Anschläge verantwortlich.
Die radikalislamischen Taliban sind für die Anschläge verantwortlich. - Foto: © shutterstock

stol