Mittwoch, 18. November 2020

Mindestens 55 Verletzte bei Ausschreitungen in Thailand

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok ist es bei Protestkundgebungen vor dem Parlament zu gewaltsamen Auseinandersetzungen mit Regierungsanhängern und der Polizei gekommen. Nach Angaben des Erawan Medical Center in Bangkok seien mindestens 55 Menschen verletzt worden. Mindestens 32 litten an den Folgen des Einsatzes von Tränengas und 6 Menschen würden Schusswunden aufweisen.

Die Polizei setzte Tränengas ein. - Foto: © APA (AFP) / JACK TAYLOR









Stellenanzeigen


Teilzeit






Teilzeit





powered by