Mittwoch, 06. September 2017

„Minority Safe Pack“: Unterschrift zum Schutz für Minderheiten

Am Dienstag tagte das FUEN-Präsidium (Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten) in Berlin. Nachdem die Kampagne zur „Minority Safe Pack Initiative“ wie in Südtirol auch europaweit offiziell eröffnet wurde, stand die Initiative als Hauptpunkt auf der Tagesordnung.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Dabei konnte durch den internationalen Austausch über die Sachlage beraten und die zukünftige Strategie bestimmt werden: Das Ziel ist die Sammlung von 1 Million Unterschriften, damit die EU-Kommission konkrete Schritte zum Minderheitenschutz in Europa unternimmt. 

Vor allem Südtiroler sollten solidarisch sein

„Die Minority Safe Pack Initiative ist wohl die wichtigste Initiative der letzten Jahrzehnten zum Minderheitenschutz in Europa“, erklärte Fuen-Vizepräsident Daniel Alfreider. „Das Ziel, den Minderheitenschutz auch im EU-Recht zu verankern, ist nicht nur eine Errungenschaft für heute, sondern vor allem für die Zukunft aller Minderheiten in Europa.“ 

In Südtirol geht es uns gut und wir genießen einen Schutz der deutschen und ladinischen Minderheiten, von dem sie anderswo nur träumen können. Auch aus diesem Grund sind wir als Südtiroler dazu aufgerufen mit den anderen Minderheiten in Europa solidarisch zu sein und dieser Initiative einen maßgeblichen Beitrag zu geben“, so Daniel Alfreider. 

Jede Unterschrift zählt

Jede Unterschrift zählt: Unterschreiben kann man online unter http://www.minority-safepack.eu/.

stol

stol