Montag, 05. Oktober 2020

Mitarbeiter von Kanzler Kurz positiv auf Corona getestet

Ein Mitarbeiter aus dem engsten Kreis des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, erfuhr die APA aus dem österreichischen Kanzleramt.

Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler (l.) sagten kurzfristig alle Termine ab.
Kanzler Kurz und Vizekanzler Kogler (l.) sagten kurzfristig alle Termine ab. - Foto: © HERBERT NEUBAUER
Der Kanzler wird nun wie Vizekanzler Werner Kogler und alle anderen Mitarbeiter aus dem Umfeld des Kurz-Vertrauten getestet. Bis zum Vorliegen des Ergebnisses haben Kurz und Kogler alle Termine abgesagt.

Umgehend nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses sei die Informationskette gestartet worden, wurde im Kanzleramt versichert. Als Vorsichtsmaßnahme würden alle Kollegen aus dem Umfeld des Mitarbeiters noch am Montag getestet.

Kurz und Kogler seien am Mittwoch das letzte Mal mit dem Mitarbeiter in Kontakt gewesen und werden ebenfalls noch am Montag getestet. Der Betroffene habe am vergangenen Dienstagabend noch ein negatives Testergebnis gehabt.

Nachdem auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in Kontakt mit einer infizierten Person gekommen war, hat sich diese am Montag in Quarantäne begeben. STOL hatte berichtet.

apa/stol

Schlagwörter: