Samstag, 17. Dezember 2011

Monti befürchtet Neuwahlen

Die Misstöne in Rom werden immer lauter: Der PdL befindet sich in Lauerstellung, der Unmut im PD wächst und die Lega Nord versucht sich in Oppositionsarbeit. Regierungschef Mario Monti weiß von den Spannungen und gibt zu: „Wenn es so weitergeht, dann werden wir scheitern“.

stol