Freitag, 26. Oktober 2012

Monti: Schutzmachtfunktion Österreichs „nicht mehr notwendig“

Mario Monti ist angetreten, um als Krisenmanager Italien vor der Staatspleite zu retten. Doch: Auch politisch sorgt er für Aufsehen – unter anderem durch zahlreiche Hiobsbotschaften für Südtirol. Zwischen Rom und Bozen herrscht eisiges Klima, scheut sich Monti doch nicht, auch die Autonomie anzugreifen und das Land immer neu zur Kasse zu bitten.

stol