Donnerstag, 24. Januar 2013

Monti wegen Derivatenskandal unter Beschuss

Der Skandal um Einbußen aus drei komplexen Derivate-Geschäften bei der Traditionsbank Monte dei Paschi di Siena (MPS) setzt den scheidenden Premier Mario Monti vier Wochen vor den Parlamentswahlen in Italien arg unter Druck.

stol