Mittwoch, 09. September 2020

Moria – EU sagt Griechenland Hilfe zu

Das Ausmaß der Katastrophe im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos hat Brüssel aktiviert. Die Europäische Kommission sei bereit, Griechenland mit allen Mitteln zu helfen, betonte der Vizepräsident der EU-Kommission Margaritis Schinas, der mit dem Premierminister Kyriakos Mitsotakis ein Telefongespräch geführt habe.

Die EU wolle Griechenland in diesen schwierigen Zeiten mit allen Mitteln direkt zu unterstützen.
Die EU wolle Griechenland in diesen schwierigen Zeiten mit allen Mitteln direkt zu unterstützen. - Foto: © APA/afp / MANOLIS LAGOUTARIS
„Ich habe gerade Premierminister Kyriakos Mitsotakis wegen des Brandes in Moria kontaktiert. Ich versicherte ihm, dass die Europäische Kommission bereit ist, Griechenland in diesen schwierigen Zeiten mit allen Mitteln direkt zu unterstützen. Kommissarin Ilva Johansson steht in Kontakt mit den zuständigen Ministern“, sagte Schinas in sozialen Medien.

Die Oppositionspartei Syriza verurteilte unterdessen die Regierungspolitik betreffend Moria. „Die heutige Tragödie in Moria unterstreicht die kriminelle Verantwortung der Mitsotakis-Regierung.“ Mitsotakis solle auf eine umfassende europäische Initiative betreffend Moria drängen.



Der stellvertretende griechische Einwanderungsminister George Koumoutsakos betonte unterdessen, dass es keinen Verlust an Menschenleben gebe und dass alle unbegleiteten Minderjährigen, die in Moria leben, in Sicherheit gebracht worden seien. Gleichzeitig wies er vor der Presse darauf hin, dass die obdachlosen Flüchtlinge und Einwanderer sofort in Zelten untergebracht werden.

Die drittstärkste Partei, die „Bewegung der Veränderung“ kritisierte unterdessen die Minister für Einwanderung und Bürgerschutz wegen des Brandes in Moria und stellte Rücktrittsforderungen. Die Regierung habe „die Kontrolle in Moria komplett verloren“. Es habe sich dort um Lebensbedingungen wie im „Dschungel“ gehandelt. Die Minister versteckten das wachsende Problem hinter einem „Kommunikationsfeuerwerk“.

apa